Link zur TU Dresden- Technische Universität Dresden
Link zum Institut- Institut für Wasserbau und THM
Link zur Homepage Prof. Aigner- Prof.Dr.-Ing.habil. Detlef Aigner

Informationen zur Lehre

BIW4-47 Teil1 Numerische Strömungsmodellierung - Turbulenzmodelle mit Beleg

Diese wahlobligatorische Lehrveranstaltung befasst sich mit einer kurzen Einführung in die numerische Strömungsmodellierung. Neben den Grundgleichungen und der Turbulenztheorie dient sie der praktischen Handhabung von 3D-Simulationsprogrammen in der Hydromechanik und im Wasserbau.
Diese Vorlesung findet im Wintersemester statt.
Neben der wöchentlichen Vorlesung findet eine vierzehntägige Übung im PC-Pool des Institutes statt. Zur Lehrveranstaltung wird ein Beleg als Prüfungsleitung angefertigt.

BIW4-47 Teil2 Labortechnische Strömungsmodellierung mit Praktikum

Die Lehrveranstaltung dient der Vorbereitung des Praktikums (Überfallbeleg und Messpraktikum) im Hubert-Engels-Labor. Die Einführungsvorlesung beschäftigt sich mit einem kurzen geschichtlichen Abriss, den Ähnlichkeitskriterien, den dimensionslosen Zahlen (u.a. Dimensionsanalyse), den Ähnlichkeitsgesetzten, den Modellregeln und Übertragungsgrenzen sowie der Hydrometrie (Messmethoden, Datenauswertung, Fehleranalyse). Gleichzeitig wird eine kurze Einführung in das Praktikum gegeben. Neben der Einführungsvorlesung wird ein Mess-Praktikum im Hubert-Engels-Labor zur Anfertigung eines Beleges/Protokolls durchgeführt. Dazu sind die Termine frei wählbar (Einschreibliste). Am Tag des Praktikums wird ein Test (3 Fragen aus 100) durchgeführt. Diese 100 Fragen und ein Skript stehen bei OPAL zum Download bereit.
Die Einführungsvorlesung findet im 1. Teil des Sommersemesters wöchentlich Montag 2. DS im Beyer-Bau 81 statt. Diese Lehrveranstaltung betrifft die Studenten im Wasserbau (BIW), der Wasserwirtschaft und der Hydrologie (Umweltwissenschaften).

BIW4-50 Teil 1 Ausgewählte Kapitel im Wasserbau - Stauanlagen

Diese Lehrveranstaltung findet im Wintersemester statt. Sie besteht aus einer wöchentlichen Vorlesung und einer vierzehntägigen Übung. Zur Vorlesung wird ein Beleg angefertigt. Die Prüfungsleistung ist eine 90 minütige Klausur in der Regel im Sommersemester über den Stoff aus beiden Semestern. Der Beleg ist Prüfungsvoraussetzung.

BIW4-50 Teil 2 Ausgewählte Kapitel im Wasserbau - Wassertransportanlagen

Diese Lehrveranstaltung findet Donnerstags in der 2. DS, ungerade Woche, und Donnerstags in der 3. DS im Beyer-Bau 114 statt. Da Vorlesungen und Übungen ungleich verteilt sind, sollte man sich über den Ablauf am Aushang (Hubert-Engels-Labor) informieren. Inhalt dieser LV sind die Betriebsanlagen und Wassertransportanlagen von Talsperren.
Die Vorlesung findet im Sommersemester für die Wasserbauer und die Wasserwirtschaft (Wahlmodul) statt. Die Prüfung für beide Semester dauert 90 Minuten. Der Beleg aus dem Wintersemester ist Prüfungsvoraussetzung.

Skripte

Die Skripte aller Lehrveranstaltungen finden Sie im Bildungsportal Sachsen.

An den Anfang !  Dresden, den 9.4.2015