Einige Termine


17.12.2010 - Quedlinburger Stadtturnier

31.01.2010 - Heimspiel
gegen Halberstadt und Oschersleben, Sonntag 10:00 Uhr

27.12.2010 - 3 € Turnier in der Bodelandhalle - 10:00 Uhr
02.01.2011 - Winter-Beach-Turnier - Aschersleben Ballhaus
27.02.2011 - Dritter Heimspiel 2010/11

Stefan, 17.10.2010

"Internationales" Mixed-Turnier in Blankenburg am 24.04.2010

In diesem Jahr nahmen die Gaterslebener erstmals bei der Frühlingfest WM in Blankenburg teil.
Das Besodere an diesem Mixed-Turnier ist, dass jede Mannschaft ein bestimmtes Land vertritt. Unsere Mannschaft hatte sich für Panama entschieden und dieses in Form von Panamahüten, einer Flagge und beflockten Trikots präsentiert. Nachdem die insgesamt 14 Nationen jeweils zu ihrer Hymne einmarschiert sind, wurde die Auslosung der Vorrunde vorgenommen. Es wurde in drei Staffeln gespielt, wobei Gatersleben gegen Holland (Halberstadt), Mexiko (Nedlitz), Russland (BVF 1) und Jamaika (Westerhausen) antreten musste. In der Vorrunde konnten wir alle Spiele für uns entscheiden und uns gut als Mannschaft zusammenfinden.
In der Zwischenrunde mussten wir gegen die Mannschaft aus Transilvannien (Gernrode) ran. Nachdem wir den 1.Satz leider 10:15 verloren hatten, mobilisierten wir nochmal all unsere Kräfte und konnten den 2.Satz durch eine gute mannschaftliche Leistung 15:9 gewinnen. Das hieß, dass wir nach den kleinen Punkten vorn lagen und somit ins Halbfinale einziehen konnten.
In diesem wurden wir jedoch vor eine harte Probe gestellt, denn der Gegner hieß Grönland (Nordhausen), der Sieger des Vorjahrs. Im 1.Satz mussten wir uns den Nordhausenern leider deutlich geschlagen geben, so dass ein knapper Sieg im 2. Satz nicht ausreichte, um ins Finale einzuziehen. So ging es also dann im kleinen Finale um Platz 3, den wir uns schleißlich auch in einem spannenden Spiel über drei Sätze gegen die Gernröder erkämpften!
Letztendlicher Sieger des Turniers wurde Grönland vor Italien (Blankenburg), wobei wir mit unserem 3.Platz sehr zufrieden waren!
Insgesamt muss man sagen, dass wir uns diese Platzierung verdient haben, da wir alle eine sehr gute Leistung sowohl in der Annahme als auch im Angriff und im Zuspiel gezeigt haben. Als Angreifer spielten hierbei Tom, Stefan, Martin H. und Christopher während die Mädls (Saskia, Stephie und Moni) als Zuspielerinnen fungierten.
Zu erwähnen ist noch, dass auch die Darstellung Panamas sehr gut ankam, so dass wir hinter Grönland den 2.Platz in der Kategorie bestbekleideste Mannschaft belegen konnten!
Vielen Dank nochmal an alle Spieler für ein wirklich gelungenes Mixed-Turnier!

M. Zelfel, 25.05.2010

Doppelsieg beim Heimspiel am 31.01.2010

Zum zweiten Mal in dieser Saison waren die Gaterslebener Gastgeber für einen Spieltag der Landesliga Nord. Als Gegener konnten die Volleyballer aus Halberstadt und Oschersleben begrüßt werden, gegen die im Hinspiel jeweils ein Sieg zu verbuchen war.

Im ersten Spiel galt es gegen das Schlusslicht aus Oschersleben der Favoriten-Rolle gerecht zu werden, was auch uneingeschränkt gelang. Gatersleben war über alle drei Sätze dominant und hatte mit den schwachen Oscherslebenern keinerlei Probleme. Nach nur 55 Minuten konnten sich demnach die Volleyballer vom GVV74 über den ersten Sieg des Tages freuen.
Gaterslebener VV 74 - Oscherslebener SC 1990 3:0 (10,22,17)

Nach kurzer Pause galt es die Leistung gegen den gut bekannten Gegner aus Halberstadt fortzusetzen. Durch einen konzentrierten Start und die Unterstützung der Zuschauer konnte man Halberstadt schnell den Zahn ziehen und gewann Satz eins souverän. In den folgenden beiden Sätzen ließ Gatersleben nicht nach und konnte besonders durch ein gutes Blockspiel, starke Aufgaben und die geringe Fehlerquote in allen Mannschaftsteilen überzeugen.
Die Domstädter konnten dem variablen und stimmungsvollen Spiel nichts engegensetzen und folgerichtig entschied Gatersleben auch die Sätze zwei und drei verdient für sich.
Gaterslebener VV 74 - Halberstädter VC 3:0 (14,20,19)

Im dritten Spiel setzte sich Halberstadt dank einer deutlichen Leistungssteigerung sicher gegen die Volleyballer vom Oscherslebener SC durch.
Oscherslebener SC 1990 - Halberstädter VC 0:3 (-16,-10,-21)

Nachdem beide Heimspiele mit 3:0 Sätzen gewonnen werden konnten, war die Freude bei Spielern und Zuschauern entsprechend groß, besonders weil der zweite Tabellenplatz erkämpft worden ist. Neben der spielerischen Leistung konnte der Verein auch mit der guten Vorbereitung und Durchführung des Heimspiels glänzen und lässt berechtigterwiese Vorfreude auf das nächste Heimspiel aufkommen.

Am abschließenden Spieltag trifft der Gaterslebener Volleyballverein am 06.03.2010 in Magdeburg auf Genthin und Rosian. Hier wird sich entscheiden, auf welchem Platz die Aufstiegssaison beendet wird. Von Platz zwei bis vier ist alles möglich.

Aufstellung: S. Fraust, T. Heidecke, M. Henning, K. Stert, A. Wisniewski, P. Wolf, S. Wolf, C. Wünsch

A. Wisniewski, 03.02.2010

Punktspiel in Magdeburg gegen Reform und Blau Weiß 90

Am 16.01.2010 stand das erste Punktspiel des neuen Jahres auf dem Programm. Dazu reiste die Mannschaft nach Magdeburg. Gegner waren die Teams von Reform Magdeburg (Tabellenplatz vier) und Blau-Weiß 90 Magdeburg (Tabellenplatz zwei). Im ersten Spiel des Tages besiegte Blau-Weiß den Gastgeber Reform mit 3:1.
Im ersten Spiel trafen die Gaterslebener auf die Spieler von Reform Magdeburg, welche am ersten Spieltag der landesliga zu Gast in Gatersleben waren und damals 3:0 besiegtwurden.
Auch am 16.01. begann das Spiel vielversprechend: Die Angriffswucht der Mittelangreifer Pierre Wolf und Tom Heidecke war einfach zu stark für den Gegner. Folgerichtig wurde der erste Satz mit 25:17 gewonnen. Im zweiten Satz lag die Mannschaft schnell mit 7:2 Punkten vorn. Plötzlich war jedoch die Leichtigkeit verschwunden und der Gegner kämpfte sich Punkt um Punkt heran. Das Team brachte dennoch den Satz mit 25:23 nach Hause. Der dritte Satz sollte wieder an die Leistung des ersten Satzes heran reichen. Jedoch gelang es dem Sechser nicht, sich entscheidend abzusetzen, so dass Reform nicht ganz unverdient den Satzanschluss durch ein 24:26 schaffte. Im vierten Satz spielten beide Teams auf Augenhöhe. Die Führung wechselte mehrfach und erst zwei erfolgreiche Angriffe durch Sebastian Schacke führten zum Satz- und Spielgewinn.

Im zweiten Spiel stand den Gaterslebenern der Tabellennachbar Blau-Weiß 90 Magdeburg gegenüber. Das Hinspiel im Dezember ging trotz einer 2:0 Führung des GVV-Teams noch 2:3 verloren. Es war also noch eine Rechnung offen: Mit einem Sieg wäre ein Konkurrent für den zweiten Tabellenplatz auf Abstand.
Das Spiel begann verheißungsvoll und bis zur Hälfte des Satzes lag der GVV-Sechser in Front. Mit zunehmender Spieldauer fand Blau-Weiß in seinen Rhythmus und setzte sich schließlich mit 25:23 durch. Im zweiten Satz konnten die Gaterslebener immer einen leichten Vorsprung halten, der maximal bis zum Punktausgleich abnahm. Kurz vor Satzende ging der KSC zwar noch mal in Führung aber zum Satzende gewann Gatersleben mit 24:26. Der dritte Satz ähnelte dem ersten Satz. Gatersleben führte und Blau-Weiß zog zum Satzende vorbei zum 26:24. Im vierten Satz geriet die Gaterslebener Mannschaft früh in Rückstand. Am Ende fehlte vielleicht ein wenig Kraft, um das Spiel noch für sich entscheiden zu können. Der Satz endete 25:21.

Fazit: Die Mannschaft zeigte eine gute Leistung. Mit ein wenig mehr Fortuna wären wir mit zwei Siegen im Gepäck nach Hause gefahren. Mit dem Erfolg gegen das Team von Reform Magdeburg wurde der dritte Tabellenplatz gefestigt.

Aufstellung: F. Däbernitz, T. Heidecke, M. Henning, S. Schacke, K. Stert, A. Wisniewski, P. Wolf, S. Wolf, C. Wünsch

S. Fraust, 01.02.2010

4. Spieltag: 2:2 Punkte am Nikolaus-Tag

Mit reichlich Geschenken vom Nikolaus reisten wir „pünktlich“ nach Stendal. Dort warteten im ersten Spiel die Gastgeber von Post und im zweiten Spiel Bernburg. Gegen beide Mannschaften ging die erste Partie in der diesjährigen Landesliga-Saison verloren.

Die Geschichte des Spiels gegen den Gastgeber ist schnell erzählt. Wir konnten in allen Sätzen nur zu Beginn mithalten und verloren dann immer den roten Faden unseres Spiels. Der souveräne Tabellenführer hatte keine Mühe und schlug uns verdient mit 3:0 Sätzen.
Post SV Stendal - Gaterslebener VV 74 3 : 0 (17,16,19)

Im zweiten Spiel des Tages machte auch Bernburg nur ein unwesentlich besseres Gesicht als Gatersleben und verlor schnell die drei Sätze gegen Post Stendal.
Post SV Stendal - 1. VV Bernburg 2000 3 : 0 (21,21,22)

Gegen Bernburg sollte nun der Spieltag mit einem guten Resultat beendet werden, bis dato hatten wir jedoch Bernburg noch nie schlagen können. Im ersten Satz lagen wir schnell zurück und alles deutete auf einen „typischen“ Satz gegen Bernburg hin. Zum Ende konnte sich die gesamte Mannschaft jedoch enorm steigern und den ersten Satz noch umbiegen.
Die beiden nächsten Sätze gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft von der Saale liefen besser und wir konnten, bis auf einige Zwischentiefs, beide Sätze recht ordentlich nach Hause bringen, so dass neben der 3:0 Niederlage auch ein 3:0 Sieg auf der in der Spieltags-Bilanz auftaucht und wir, der GVV74, den hervorragenden dritten Tabellenplatz verteidigen konnten.
Gaterslebener VV 74 - 1. VV Bernburg 2000 3 : 0 (23,21,22)

Spielerisch war es sicher eine der schlechteren Leistungen von Gatersleben in diesem Jahr, das Ergebnis am Ende aber für alle zufrieden stellend. Bereits nächste Woche spielen wir in Oschersleben gegen eben diese und Magdeburg.

Es spielten: C. Berg, L. Bode, T. Heidecke, A. Riedel, K. Stert, A. Wisniewski, S. Wolf, P. Wolf, C. Wünsch, R. Günther

A. Wisniewski, 07.12.2009

Tabellenstand aus der Volksstimme

S. Riedel, 07.12.2009

Pokalrunde I und II am 25.10.2009 in Burg

Der Start in den Pokalspieltag zeigte schon früh, dass es nicht der Tag der Mannschaft werden sollte. Beim Treffen musste zunächst festgestellt werden: es fehlten nicht nur die Bälle, sondern auch noch die Trikots. Zum Glück bemerkte dies der Trainer frühzeitig, so dass es noch nicht zu spät war Trikots und Bälle zu holen.
In Burg begrüßte uns der Burger VC 99 III, unser Gastgeber, gegen die wir auch gleich das erste Spiel haben sollten. Gepfiffen wurde das Spiel von der Mannschaft aus Kleinpaschleben.
Der Start in den Pokal begann sehr souverän und man ging schnell mit 5 Punkten in Führung. Diese Führung bauten wir bis zum Ende des ersten Satzes weiter aus und gewannen diesen schließlich mit 25:17. Auch der zweite Satz ging deutlich aber weniger souverän, mit einem 25:15, an unsere Mannschaft aus Gatersleben. Mit zwei Satzgewinnen im Rücken ging man weniger konzentriert in den dritten Satz. Den sicheren Sieg vor Augen, wurden wir deutlich nervöser, was wir durch eine steigende Eigenfehlerquote büßten. Glücklicher Weise konnte sich Burg nicht weiter steigern, so dass wir diesen Satz in der Verlängerung mit 29:27 für uns entscheiden und somit die erste Pokalrunde mit einem sichern 3:0 abschließen konnten.
Im zweiten Spiel des Tages wurde der Gegner ermittelt, der in der zweiten Pokalrunde auf Gatersleben treffen sollte. Alle Sätze waren sehr stark umkämpft, gingen jedoch jeweils an die Mannschaft aus Staßfurt, die damit ihre erste Runde mit 3:0 für sich entscheiden konnte.
Die Zweitrundenbegegnung lautet somit Gaterslebener VV 74 - VC 97 Staßfurt.
Staßfurt, eine Liga unter Gatersleben spielend, zeigte sich schnell als mindestens gleichwertige Mannschaft. Gatersleben musste sich in allen Mannschaftsteilen steigern um gegen die stark besetzte Mannschaft aus Staßfurt bestehen zu können. Leider sah man schon frühzeitig, dass dies heute nicht gelingen sollte. Der erste Satz ging deutlich mit 16:25 verloren. Auch im zweiten Satz war keine Steigerung zu spüren, so dass auch dieser mit 14:25 klar verloren ging. Der Trainer versuchte noch durch zwei Auswechslungen das Spiel rumzureißen, was zunächst auch mit dem Sieg (25:22) des dritten Satzes gelingen konnte. Doch schon im vierten Satz war wieder alles beim Alten, wodurch dieser mit 13:25 verloren ging und somit das Ausscheiden in mit einem 1:3 in der zweiten Pokalrunde besiegelt war.
Dabei waren: C. Wünsch, T. Heidecke, P. Wolf, S. Wolf, C. Berg, M. Henning, F. Däbernitz (Tr.),
K. Stert (Senior) und S. Riedel unterstützten uns als „Fanclub“ von der Tribüne aus. Vielen Dank an dieser Stelle.
Ergebnisse:
Burger VC 99 III (LKN) - Gaterslebener VV 74 (LLN) 0 : 3 17 : 25 ; 15 : 25 ; 27 : 29
VV 84 Kleinpaschleben (LKW)- VC 97 Staßfurt (LKW) 0 : 3 24 : 26 ; 25 : 27 ; 25 : 27
Gaterslebener VV 74 (LLN) - VC 97 Staßfurt (LKW) 1:3 16:25 ; 14:25 ; 25:22 ; 13:25

M. Henning, 07.12.2009

Saisonauftakt - Erstmalig in der Landesliga

Am Sonntag, den 04.10.2009 10:00 Uhr war es so weit, die Gaterslebener Volleyballer hatten ihr erstes Spiel in der Landesliga. Alle waren gespannt, wie sich die Gaterslebener in der neuen Spielklasse schlagen werden. Nicht nur die Gegner waren unbekannt, hinzu kam, dass Gatersleben ein neues Spielsystem spielte welches in der der Vorbereitungszeit nicht immer gut lief und zum Testspiel, eine Woche vorher, auch noch nicht wirklich flüssig.
Zu Gast an diesem Tag waren die Mannschaft WSG Reform aus Magdeburg sowie Post SV aus Stendal. Die Gäste konnte man nicht einschätzen, da man nur die Tabellenplätze der vorherigen Saison kannte (Post SV-Stendal Platz 3 und WSG Reform Magdeburg Platz 7).
Nach den ersten Spielzügen wurde vielen klar, hier könnte schon ein Spiel gewonnen werden. Auf dem Feld klappte bei den Gaterslebern eigentlich fast alles, die Stimmung passte. So hatten die Magdeburger zu jedem Zeitpunkt des Spiels kaum eine Chance das Spiel für sich zu gewinnen - als Auftakt der richtige Gegner. Alle Fans und viele Zuschauer fieberten bis zum 3:0-Sieg (17,20,18) Sieg mit.

Für das zweite Spiel des Tages stand dann Post SV Stendal auf der anderen Spielfeldhälte. Die Stimmung und der Kampfgeist wurden noch vom ersten Spiel mit in den ersten Satz übernommen. Dadurch wurde ein Führung heraus gespielt, die eigentlich bei konzentrierter Spielweise zum Sieg des ersten Satzes hätte führen müssen. Wahrscheinlich fehlte etwas Konzentration zum Satzende, so dass den nun warm gespielten Stendalern der Satz doch nicht abzunehmen war. Der Satz wurde mit 23 Punkten verloren. Für den zweiten Satz nahm man sich vor wie im ersten Satz anzufangen und den Satz so durchzuspielen um eventuell für eine Überraschung an diesem Sonntag sorgen zu können. Dies gelang leider nicht, der Gegner war stärker und es schlichen sich zu viele kleine Fehler ein. Auch dieser Satz wurde abgegeben, mit 18 Punkten. Leider ist der Ausgang des dritten Satzes schnell erzählt. Es mangelte bei den Gastgebern an Konzentration, was eventuell auf eine nicht ausreichende Kondition zurück zu führen ist. Auch wenn hier vielleicht bei konzentrierter Spielweise und ausreichend Kondition hätte besser gespielt werden können, schien es viel so, dass die Stendaler dann auch noch zugelegt hätte. Aber, wer weiß.

Im dritten Spiel des Tages nahmen die Magdeburger den Stendalern den ersten Satz noch ab, mussten sich dann aber gegen den viel stärkeren Post SV mit 1:3 (18,-14,-17,-13) geschlagen geben.

An dieser Stelle einen Glückwunsch an die Gaterslebener Mannschaft zum ersten Saisonsieg und zwei guten Spielen. Trainiert weiter so, dann wird man Euch noch bei weiteren Spielen und Siegen anfeuern können.
Ein großes Dankeschön gilt unseren Schiedsrichtern an diesem Tag, Tom und Saskia, die ihr erstes Landesligaspiel souverän geleitet haben.
Ein weiteres Dankeschön an Charly, der die Spieler und die Gäste wieder mit einem kleinen Imbiss und Getränken versorgt hat. Weiter so, dann wird Dir Jana als Assistentin weiter erhalten bleiben.

Für Gatersleben spielten:

Tom Heidecke, Sebastian Schacke, Sebastian Wolf, Pierre Wolf, André Wisniewski, Christopher Berg, Martin Henning

S. Riedel, 10.10.2009

Fortuna-Cup in Opperode

Nach einem Jahr Pause, fand wieder der Fortuna-Cup in Opperode statt. Die Gaterslebener konnten leider keine Mansnchaft stellen. Für das nächste Opperöder Turnierwochende sollte aber auf jeden Fall eine Mannschaft gestellt werden.
Zwei Gaterslebener haben dennoch in einer Ballenstedter Mannschaft mitgespielt. Folgend der MZ-Artikel vom 25.06.2009.

S. Riedel, 28.06.2009

Bad-Suderöder Rasen-Mixed-Turnier in Gernrode

MZ-Artikel vom 16.06.2009.

S. Riedel, 28.06.2009

72. Quedlinburger Stadtturnier am 08.05.2009

Nach teilweise falschen Angaben der Spielstätte wurde dann durch Nachfragen die dritte Sporthalle am Kleers gefunden. Gatersleben konnte nicht in starker Besetzung starten, was aber dennoch für den Gruppensieg ausreichen sollte.
Hier noch ein Artikel aus der MZ vom 13.05.2009.

S. Riedel, 28.06.2009

Letzter Spieltag und damit Saisonabschluss 2008/2009 in der Landesklasse West

Am letzten Spieltag am 07.03.2009 10:00 Uhr trafen sich alle Mannschaften der Landesklasse West in Köthen.
Wir hatten es zuerst mit Kleinpaschleben zu tun.
Der 1.Satz war am Anfang sehr ausgeglichen und durch Kleinigkeiten ging er mit 19:25 verloren.
Nach personellen Umstellungen ab dem 2. Satz lief es dann bedeutend besser und wir konnten dieses entscheidende Spiel mit 3:1 (-19, 19, 22, 20) für uns entscheiden.
Den 2. Platz in der Abschlusstabelle konnte uns mit diesem Sieg keiner mehr nehmen!

Im 2. Spiel des letzten Spieltages ging es gegen den Sechser von Großörner/Hettstedt.
Da dieses Spiel mit unserer Platzierung nichts mehr zu tun hatte, wechselten wir ein wenig durch und verloren den 1. Satz knapp mit 21:25.
Dies lag vor allem am ungenauen Zuspiel beim ersten bzw. zweiten Pass (nicht an den neuen Stürmern) und somit konnten auch unsere Angreifer nicht erfolgreich eingesetzt werden.
Nach einer Umstellung im Zuspiel konnten wir nach hartem Kampf und wiedergekehrter Einsatzfreude und Kampfbereitschaft den 2. Satz klar mit 25:15 gewinnen.
Der 3.Satz ging schon von Anfang an in die Hose und Großörner führte schnell mit einem großen Vorsprung, welcher bis zum Satzende Bestand hatte (16:25).
So hatten wir uns das nicht vorgestellt und es wurde nochmals durchgewechselt.
Nun konnten wir ohne große Probleme die beiden entscheidenden Sätze mit 25:16 und 15:11 gewinnen und den Gegner mit 3:2 nach Hause schicken.

Es war alles in allem mal wieder erfolgreicher Spieltag für den Gaterslebener Volleyballverein und nach der Siegerehrung wurde der 2.Platz ausgiebig gefeiert und diskutiert. Unserem Präsi konnten wir nach dem Sieg gegen Kleinpaschleben noch eine Kiste Pivo aus dem Kreuz leiern und der Sekt vom Turnier in Gernrode hat auch gemundet.

Für Gatersleben waren am Start:

Klausi, Hossi, Blaubär, Christopher, der Ditfurter, Christian W., Andre, Pierre, Schacki, der Zwilling, Tom Rotmund und Fränkie
Unsere Pfeifen :-) waren Saskia, Tom und Andreas der Zwilling unterstützt durch Krissi an der Zahlenmaschine.

Fazit:

Für die nächste Saison kann es eigentlich nur ein Ziel geben à Aufstieg in die Landesliga!

Hier noch mal die Abschlusstabelle zum abfeiern:

Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Punkte Sätze Bälle
1 Halberstädter VC 14 28 : 0 42 : 6 (36) 1156 : 784 (372)
2 Gaterslebener VV 74 14 20 : 8 35 : 16 (19) 1169 : 971 (198)
3 SV Teutonia Siersleben 14 18 : 10 31 : 24 (7) 1252 : 1177 (75)
4 VV 84 Kleinpaschleben 14 12 : 16 23 : 26 (-3) 905 : 1090 (-185)
5 SV Blau-Weiß Hettstedt 14 12 : 16 26 : 31 (-5) 1211 : 1262 (-51)
6 SV Fortuna Ballenstedt II 14 10 : 18 21 : 32 (-11) 1119 : 1173 (-54)
7 SG Großörner/Hettstedt 14 8 : 20 16 : 33 (-17) 987 : 1123 (-136)
8 SG Neuborna 62 14 4 : 24 14 : 40 (-26) 1048 : 1267 (-219


Euer Fränkie

F. Däbernitz, 11.03.2009

Vorletzter Spieltag in Halberstadt am 01.03.2009

Am Sonntag hatten wir ja nun in Halberstadt unseren vorletzten Punktspieltag. Leider hat es mal wieder gegen starke Halberstädter nicht gereicht. Aber wir brauchen die Köpfe nicht hängen lassen, da wir uns sehr gut verkauft haben.
Wenn Ewer und Andre mit von der Partie gewesen wären, wer weiß wie es dann ausgegangen wäre.
So haben wir 3:0 (21,20,22) verloren und Halberstadt ist verdienter 1. und Aufsteiger in die Landesliga. Der 2. Gegner Kleinpaschleben hat gekniffen und nur ein Schiedsgericht bereitgestellt. So haben wir das Spiel mit 3:0 am grünen Tisch gewonnen und stehen weiterhin auf Platz 2 mit 16:8 Punkten.
Wir haben dann im Anschluss an das Punktspiel noch ein Freundschaftsspiel gegen die Halberstädter gemacht und mit 3:0 gewonnen. Somit konnten alle Spieler zum Einsatz kommen und sich beweisen. Den 3. Platz in der Tabelle belegt im Augenblick Siersleben mit 14:10 Punkten und ist uns damit hart auf die Pelle gerückt.
Ein Sieg am nächsten Samstag gegen Kleinpaschleben oder Großörner/Hettstedt und der 2. Platz ist uns nicht mehr zu nehmen, da wir mehr Sätze im plus haben.

F. Däbernitz, 02.03.2009

Neue Trikots für Gatersleben

Mit dem Punktspiel in Mansfeld am 25.01.2009 spielen die Gaterslebener Volleyballer in neuen Trikots. An dieser Stelle einen großen Dank an Fränkie. Durch seine Bemühungen ist dies der dritte Trikotsatz in Folge, den Fränkie für die Mannschaft organisieren konnte. Die alten Trikots waren jetzt mindestens sieben Jahre im Einsatz, da sollten es aus Fränkies Sicht mal wieder neue werden. Die neuen Trikots wurden vom Ingenieurbüro Vössing Hannover gesponsert. Im Namen der Mannschaft vielen Dank an dieser Stelle. Ein erstes Mannschaftsfoto in neuen Trikots ist bereits unter "1. Mannschaft" zu sehen.
Die ersten beiden Spiele in neuen Trikots wurden klar mit 3:0 gewonnen. Mögen die weiteren Spiele in den neuen Trikots ebenfalls erfolgreich sein.

S. Riedel, 28.01.2009

Spielbericht - 6. Spieltag des GVV

Am 25.01.2009 war es wieder soweit. Der GVV hatte wieder 2 Pflichtspiele zu bestreiten, gegen Großörner/Hettstedt und Ballenstedt II. Nach einer ereignisreichen Rutschfahrt, sind wir schließlich 9:53 Uhr in Mansfeld eingetroffen und haben uns ganz bequem das erste Spiel Großörner/Hettstedt gegen Ballenstedt II angeschaut. W. Riedel war der erste Schiedsrichter, T. Heidecke der Zweite, S. Brandt schrieb das Protokoll und C. Wolny war Schreiberassistent. Also ein ganz entspannter Anfang. Unsere Mannschaft konnte dabei die Spielweise der Gegner studieren. Wir waren wieder zahlreich angetreten und damit gut besetzt.
Premiere war: Wir hatten auch zum 1. Mal unsere neuen Dresse an. Diese konnte Fränkie durch Sponsoring über das Ingenieurbüro Vössing für die Mannschaft besorgen.
Das erste Spiel wurde gegen Großörner/Hettstedt bestritten und nach ein paar Anfangsschwierigkeiten wurden souverän alle 3 Sätze gewonnen.
Im zweiten Spiel trafen wir auf Ballenstedt II. Gegen diesen Gegner fingen wir mit viel Spielfreude an und machten somit weiter, wie wir gegen Großörner/Hettstedt aufgehört hatten. Auch dieses Spiel wurde wieder souverän mit 3:0 Sätzen gewonnen.
Wir stehen derzeit auf dem 2. Platz der Tabelle der Landesklasse West und hoffen, dass wir zu Saisonende auch dort noch stehen. Da wir die Gegner an diesem Tag klar beherrschten, konnten alle Spieler zum Einsatz kommen.
Dabei waren: C. Wünsch, A. Wisniewski, T. Heidecke, P. Wolf, S. Schacke, S. Wolf, K. Stert (K), F. Däbernitz (Tr.), W. Riedel, S. Brandt und C. Wolny
K. Stert Senior und C. Wisniewski unterstützten uns als Fanclub von der Tribüne aus. Vielen Dank an dieser Stelle.

Ergebnisse:
SG Großörner/Hettstedt - SV Fortuna Ballenstedt II 1:3 (-15, 20, -12, -22)
SG Großörner/Hettstedt - Gaterslebener VV 74 0:3 (-19, -11, -17)
SV Fortuna Ballenstedt II - Gaterslebener VV 74 0:3 (-17, -20, -15)

C. Wolny, 27.01.2009

Gaterslebener Neujahrsturnier 03.01.2009

Es war mal wieder soweit, Gatersleben hatte zum traditionellen Neujahrsturnier am 03.01.2009 eingeladen.
Unser Charly hatte wieder eines seiner weltberühmten Buffets hingezaubert und von Beginn an wurde dieses auch heftig umlagert. Gerade unsere Sportfreunde vom SV Milkau zeichneten sich in der Schlacht um Essen und Getränke in hohem Maße aus, so dass zum Ende des Turniers dieses Buffet ratzekahl leergefegt war.
Aber nun zum sportlichen Teil.
Im Eröffnungsspiel konnte sich der Gastgeber gegen Germania Neinstedt klar mit 2:0 durchsetzen und der erste Schritt zum Turniersieg war getan.
Auch die Spiele gegen Hedersleben und die Oldies aus Staßfurt wurden mit 2:0 gewonnen.
Da Hedersleben gegen Milkau in einem hart umkämpften Match mit 2:1 als Sieger vom Parkett gehen konnte, hätte für Gatersleben ein gewonnener Satz im Spiel gegen Milkau gereicht. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg trafen somit Gatersleben und Milkau aufeinander.
Gatersleben konnte mit viel Fortune den 1. Satz für sich entscheiden und stand somit als Turniersieger fest.
Im weiteren Verlauf dieses Matches lief nun Milkau zur Hochform auf. Mit sicherer Annahme, gutem Auge im Angriff und vor allem einem fantastischen Blockspiel wurde Gatersleben in den folgenden beiden klar besiegt. Da war beim Gastgeber halt der Dampf raus, nachdem feststand, wer der Turniersieger ist.
Somit hatte der Veranstalter den Pott zum 4. Mal in Folge geholt. Dies hatte noch keine Mannschaft in der langjährigen Geschichte dieses Traditionsturniers erreicht.
Bei der Siegerehrung in der Hotelpension Schäferberg wurden dann auch die weiteren Platzierungen bekannt gegeben und die Pokale und Urkunden überreicht.

1. Gaterslebener VV 74 e.V.
2. SV Union Milkau
3. SV Germania Neinstedt
4. Hederslebener SV 31
5. VC 97 Staßfurt Oldies

In der anschließenden feucht-fröhlichen Feier wurde von allen Teilnehmern nochmals die Atmosphäre des Turniers gelobt und viel über die Ausgeglichenheit der eingeladenen Mannschaften gesprochen.
Der SV Union Milkau gab dann noch eine „Kampfansage“ in Richtung Gatersleben ab:
„Im nächsten Jahr seit ihr dran, dann holt Milkau den Pott!“

Also dann, bis nächstes Jahr in alter Frische!

Euer Fränkie

F. Däbernitz, 26.01.2009

Spielbericht 5. Spieltag Landesklasse West (07.12.2008)

Am 07.12.08 war es wieder soweit, Gatersleben hatte wieder 2 Pflichtspiele auf dem Zettel. Wir konnten das erste mal aus dem vollen schöpfen, da fast alle Spielberechtigten des Gaterslebener VV 74 e.V. anwesend waren. So ging es zuerst gegen die in der Vorsaison starke Mannschaft von Ballenstedt II. Wir konnten trotz einiger Fehler in der Annahme und im Zuspiel den 1. Satz knapp für uns entscheiden. Danach festigte sich unser Spiel wieder, so dass wir auch die anderen beiden Sätze für uns entscheiden konnten und dem entsprechend glatt mit 3:0 siegten!

Danach ging es gleich mit der Mannschaft aus Neuborna weiter. Nach einer schnellen und ausreichend großen Führung, konnten auch endlich mal einige Spieler der Reserve eingesetzt werden. So wurde eifrig getauscht und außer im 2. Satz konnte uns Neuborna nichts entgegen setzen. Nach kurzzeitiger Führung Neubornas im 2. Satz konnte dieser auch für uns entschieden werden und wir siegten auch in diesem Match glatt mit 3:0! Die eingewechselten Spieler fügten sich gut in das Team ein und bewiesen damit, dass man sich auf sie verlassen kann.

Im dritten und letzten Spiel an diesem Tag setzte sich Ballenstedt II nach hartem Kampf gegen das Team aus Neuborna mit 3:2 durch.

Somit verlief dieser Spieltag sehr erfolgreich für uns und es gab sogar noch ein Sahnehäubchen oben drauf. Zeitgleich spielte Siersleben in Halberstadt gegen den Gastgeber und die Spielgemeinschaft Großörner/Hettstedt und verlor beide Spiele. Damit konnten wir uns an Siersleben und Kleinpaschleben (spielfrei) vorbei, vom 4. auf den 2. Tabellenplatz verbessern. Dies ist somit die beste Platzierung in unserer 2. Saison in der Landesklasse West !!!!!!!!

Für die Mannschaft aus Gatersleben waren am Start:

F. Däbernitz (Tr.); K. Stert, C.Wolny; A. Wisniewski; S. Wolf; L. Bode; P. Wolf; C. Berg;
C. Wünsch; A. Riedel; T. Heidecke und M. Henning

Dank gilt auch unserem Schiedsrichterteam (W. Riedel, T. Heidecke, A. Riedel und S. Brandt).

Für die Verpflegung sorgte unser Charly wieder mit heißen Würstchen und kalten Getränken und dies zu moderaten Preisen, was uns unsere Gegner nur zu gerne bestätigten.

Alles in allem war es ein schöner Sonntag für den Gaterslebener Volleyballverein und auch den zahlreichen Zuschauern hat es gut gefallen.

F. Däbernitz, 09.12.2008

Punktspieltag in Siersleben - Gegner waren SV Teutonia Siersleben und SV Blau - Weiß Hettstedt

Am 30.11.2008 ging es für uns zum Punktspiel nach Siersleben. Unser erster Gegner sollte an diesem Tag SV Teutonia Siersleben heißen.
Gatersleben fehlte in diesem ersten Spiel der Libero (A. Wisniewski) der uns erst im zweiten Spiel unterstützen sollte. Der erste Satz verlief recht gut für uns und wir konnten ihn knapp für uns entscheiden (25:27). In den nächsten drei Sätzen mussten wir uns dem SV Teutonia mit 19, 19 und 22 Punkten geschlagen geben. Grund hierfür waren mangelhafte Annahmen und fehlende Konzentration.
In unserem zweiten Spiel standen uns die Spieler des SV Blau-Weiß Hettstedt gegenüber. Dieses Spiel mussten wir ohne Hossi bestreiten, der uns nach dem ersten Spiel verlassen musste. Nun war auch unser Libero (A. Wisniewski) eingetroffen, welcher die Zuspieler entlasten sollte. So starteten wir unser zweites Punktspiel des Tages wo wir unseren Gegner von Anfang an im Griff hatten und ihm keine Luft für großartige Aktionen ließen, was sich dann im Ergebnis wieder gespiegelt hat. So konnten wir die ersten drei Sätze (zu 12, 22 und 15) klar für uns entscheiden.
Es spielten für Gatersleben: F. Däbernitz (Tr), K. Stert, T. Heidecke, S. Schacke, P. Wolf, S. Wolf, A. Wisniewski, C. Wünsch, C. Wolny
Abschließend bleibt nur noch der Dank an das Schiedsgericht und an alle Zuschauer.

S. Schacke, 03.12.2008

1. Runde des VVSA-Pokals in Neugattersleben am 15.11.2008

Nach dem mehr oder weniger soliden Aufstieg in die 8. Gruppe des Quedlinburger Stadtturniers am Vortag (14.11.2008) galt es nun für Gatersleben in den Kampf um den VVSA-Pokal mit einzusteigen. Die Gegner hießen hierbei SV Motor Zeitz und der im ersten Spiel über Nienburg triumphierende (13:25; 19:25; 13:25) USC Magdeburg. Im ersten Spiel musste man sich gegen Zeitz behaupten. Diese waren trotz personeller Schwierigkeiten sehr konzentriert und über die gesamte Zeit ein starker Gegner. Schließlich gelang es uns Zeitz ohne Satzabgabe klar zu besiegen. Ohne Pause ging es gleich weiter gegen die im Dutzend und mehr angereisten Spieler des USC Magdeburg (Landesliga).
Nach leichten Startschwierigkeiten auf Gaterslebener Seite entwickelte sich ein spannendes und abwechslungsreiches Duell. In allen Sätzen konnten sowohl Gatersleben als auch Magdeburg durch schnelle und eindrucksvolle Aktionen glänzen.
Der kleine aber feine Unterschied, machte dann den Sieg aus.
Dieser nun auf dem Papier klar scheinende Sieg für Magdeburg (25:19; 25:21; 25:16), war der Tatsache geschuldet, dass die Magdeburger mehr Auswechslungsmöglichkeiten hatten und standfester in der Annahme waren.
Gatersleben fehlte leider an diesem Tag die wichtige Position des Liberos (A. Wisniewski), welcher Spieler mit einer schwächeren Annahme hätte ersetzen können.
Trotz allem hat Gatersleben eine durchaus gute Leistung erbracht, mit der man sich in der Landesklasse West nicht verstecken muss, gerade weil man mit Magdeburg einen höherklassigen Gegner die Stirn geboten hat.
Zum Abschluss ist zu sagen, dass es ein guter Tag für den Gaterslebener Volleyballverein war. Die Mannschaft konnte Ihre Stärken zeigen und noch vorhandene Schwächen erkennen. Zum Abschluss bedanke ich mich bei allen mitgereisten Spielern, Zuschauern und gegnerischen Mannschaften für einen fairen und interessanten Pokalspieltag.

Pierre, 25.11.2008

Erste Punktspiele der Saison 2008/09 für die Gaterslebener Volleyballer (26.10.2008)

Am 2. Spieltag der Landesklasse West griff auch der Gaterslebener Volleyballverein, nachdem man am ersten Spieltag spielfrei war, in das Punktspielgeschehen ein. Die zweite Saison in der Landesklasse sollte mit zwei Heimspielen gegen den Halberstädter VC und Teutonia Siersleben beginnen.
Nicht ganz in Bestbesetzung ging es im ersten Spiel gegen den Vizemeister der letzten Saison – Halberstadt. Nach nervösem Beginn konnte sich die Mannschaft zum Ende des ersten Satzes steigern, verlor jedoch 20:25. Der Trend konnte jedoch gehalten werden und man verlor den „Zweiten“ denkbar knapp mit 24:26. Die Mannschaft gab jedoch nicht auf, sondern spielte weiter konzentriert, druckvoll und kämpferisch. Halberstadt wurde immer nervöser und gab Satz 3 mit 25:20 an Gatersleben ab. Dass dann auch noch Satz 4 mit 25:18 (!) an die Heimmannschaft ging, war dann schon eine kleine Überraschung und stimmte sowohl Spieler als auch Zuschauer für den entscheidenden 5. Satz optimistisch. Halberstadt hatte über die ersten vier Sätze kontinuierlich abgebaut und am Ende des vierten Satzes kaum noch etwas entgegen zu setzen, hier war Gatersleben einfach zu stark. Im 5. Satz sollte sich der Spieß aber leider drehen. Halberstadt – wieder konzentriert spielend – nutze einige leichte Gaterslebener Fehler und führte schnell deutlich. Die Mannschaft konnte nun leider nicht mehr an die starke Leistung der ersten Sätze anknüpfen und musste sich in diesem spannenden Spiel am Ende geschlagen geben.
Gaterslebener VV 74 - Halberstädter VC 2 : 3 (-20, -24, 20, 18, -7)
Die knappe Niederlage gegen Halberstadt war schnell verdaut und Gatersleben begann das zweite Spiel gegen Teutonia dynamisch. Der erste Satz sollte mit 25:22 noch relativ knapp an Gatersleben gehen. Im Zweiten jedoch war Siersleben faktisch nicht auf dem Feld und verlor deutlich mit 25:15. Aber anstatt konzentriert weiterzuspielen, verfiel die Mannschaft in ein lethargisches „Ball über die Schnur.“ Leichte Fehler wechselten sich mit ungenauen Bällen ab. In Folge dessen gingen Satz drei und vier verdient an Siersleben. Im entscheiden letzen Satz sollten dann nochmal alle Kräfte mobilisiert werden, doch es war einfach nichts mehr drin. Diese unnütze Niederlage war in einer mannschaftlich geschlossenen, schlechten Leistung begründet.
Gaterslebener VV 74 - SV Teutonia Siersleben 2 : 3 (22, 15, -16, -21, -8)
Nach einem guten Spiel gegen Halberstadt folgte ein schlechtes gegen Siersleben. Am Ende steht die Mannschaft mit leeren Händen auf dem vorletzten Platz. In Zukunft muss in knappen Spielen ruhiger und souveräner agiert werden. Ein fünfter Satz darf auch einmal gewonnen werden. Für Gatersleben spielten: F. Däbernitz (Tr), K. Stert, T. Heidecke, S. Schacke, S. Wolf, A. Wisniewski, M. Henning, S. Fraust, C. Berg, C. Wolny.
Im letzen Spiel des Tages besiegte Halberstadt Siersleben deutlich.
Halberstädter VC - SV Teutonia Siersleben 3 : 0 (23, 19, 19)
An Dank gilt hier ausdrücklich allen Zuschauern, unseren Schiedsrichtern und natürlich Charly für seine gastronomischen Anstrengungen.

André, 12.11.2008

Suderöder Beach-Turnier am 29.06.2008

Folgender Artikel aus der MZ vom 03.07.2008 gibt einen guten Überblick auf das Turnier. Glückwunsch an Martin G. und Tom!

Stefan, 24.07.2008

Suderöder Rasen-Mixed-Turnier am 14.06.2008

Leider wieder der Satz: Ein Bericht folgt noch.

Stefan, 26.04.2008

Turnier der Oldies von VC 97 Staßfurt

Am 26.04.2008 waren die Gaterslebener Volleyballer Ü 40 zu Gast in Staßfurt. Da Gatersleben selber keine vollständige Ü-40-Mannschaft stellen kann, haben wir uns auch in diesem Jahr Verstärkung vom VfB Aschersleben organisiert, der die Gaterslebener Mannschaft deutlich verstärken konnte. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an T. Hertl, U. Mück und M. Probst. Wir hoffen bzw. denken auch im kommenden Jahr mit Eurer Unterstützung rechnen zu können.
In diesem Jahr musste Gatersleben ohne seinen Hauptangreifer Christian Z. antreten, da er sich zwei Tage zuvor am Fuß verletzt hatte. Dieser Ausfall sollte sich später noch bemerkbar machen, da die spielenden Angreifer nicht gleichmäßig eingesetzt werden konnten und so teils an ihre konditionellen Grenzen kamen.
In der Vorrunde belegten die Gaterslebener den ersten Platz in ihrer Staffel. In der Zwischenrunde konnten sie dann die tschechische Mannschaft aus Teplice besiegen, die in diesem Jahr nicht so stark war wie in den vergangenen Jahren. Im Spiel um Platz 1 wurde dann noch mal - wie schon in der Vorrunde - gegen Atzendorf gespielt, die spielerisch etwas stärker waren. Da Atzendorf konditionell etwas besser aufgestellt war, konnten die Gaterslebener den Staßfurtern nicht den Gefallen tun, als Sieger aus dem Turnier zu gehen.

Die Feier nach dem Turnier war einfach klasse. Ein großes Lob und Dank an die Organisatoren und Mitwirkenden sowie an die hervorragende Band!

Stefan, 26.04.2008

70. Quedlinburger Stadtturnier am 25.04.2008

In diesem Jahr gelang es Gatersleben in das Quedlinburger Stadtturnier gelost zu werden. Dies bedeutete, dass man in der zehnten Runde startet. Zu hoffen blieb, dass keine andere stärkere Mannschaft auch neu in das Turnier startet, da Gatersleben an diesem Tag schwach besetzt war. Ein Hauptangreifer musste auf Grund einer kleinen Fußverletzung als Zuspieler eingesetzt. Außerdem konnte aus dem "Spielerpool Ü 40" nur verhalten zurückgegriffen werden, da am Folgetag ein Ü-40-Turnier in Staßfurt stattfand.
Für Gatersleben lief dann alles günstig. Es waren drei Mannschaften aus dem Bereich Breiten- und Freizeitsport, die wohl nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen. Trotzdem gerieten die Gaterslebener zu oft in Rückstand, da sich leider dem Niveau der Gegner angepasst wurde. Die drei Spiele wurden gewonnen, somit ist Gatersleben in einem halben Jahr für Runde Neun qualifiziert.
Da dieses Stadtturnier immer Freitags stattfindet sollte es dann kein Problem sein eine vollständige und schlagkräftige Mannschaft stellen zu können. Es spielten: F. Däbernitz, T. Heidecke, M. Henning, A. Riedel, S. Riedel, K. Stert, C. Wolny.

Stefan, 25.05.2008

8. Hederslebener Mixed-Turnier am 29.03.2008

Bericht folgt.

Stefan, 20.04.2008

Letzter Spieltag der Saison 2007/08 am 15.03.2008 in Mansfeld

Ein Bericht wird noch folgen. So viel vor weg: Gatersleben konnte seine zwei letzten Spiele gewinnen. Da die zu der Zeit dritt- und viertplatzierten der Tabelle ihre beiden Spiele verloren, konnten die Gaterslebener die Saison mit Platz drei abschließen. Herzlichen Glückwunsch nochmals allen Spielern.

Stefan, 16.03.2008

8. Total- (ehemals Shell-) Cup in Halberstadt

Am 08.03.2008 waren die Gaterslebener wieder bei VSG Halberstadter 1998 zu Gast. Gespielt wurde in vier Staffeln. In der Vorrunde konnten die Gaterslebener alle Spiele klar für sich entscheiden. In der Endrunde wurden leider alle Spiele teils knapp verloren. Am Ende belegten die Gaterslebener Volleyballer Platz vier. Insgesamt waren 16 Mannschaften angetreten.
Hier ein Link eines Zeitungsartikels den VSG Halberstadt mir zugeschickt. (ca. 1 MB groß)

Stefan, 15.03.2008

Ein Sieg, eine Niederlage beim zweiter Heimspieltag in Gatersleben - 23.02.2008

Den ersten Spieltag noch in Erinnerung waren alle Spieler sehr motiviert an die Erfolge vom ersten Heimspieltag anzuknüpfen. Gegen SV Fortuna Ballenstedt II hatten die Gaterslebener noch nicht gespielt, wussten aber noch vom ersten Spieltag der Saison, dass Ballenstedt IV besiegt werden kann. Das Spiel gegen Ballenstedt II wurde gewonnen, das Spiel gegen Ballenstedt IV widererwartend verloren. Im Ballenstedter Duell besiegt dei vierte Mannschaft die zweite Mannschft.

Stefan, 14.03.2008

Verpasster Turniersieg beim 11. Gernröder Volleyballturnier

Am 19.01.2008 nahmen wir schon wie in den letzten Jahren wieder am Gernröder Volleyballturnier teil. In diesem Jahr sollten die Chancen sehr gut stehen, dass wir noch besser als in den letzten Jahren abschneiden könnten: An diesem Samstag hatten die Landesoberligamannschaften von Fortuna Ballenstedt und Guthmuts Quedlinburg Punktspiel, so dass die Spieler dieser Mannschaften mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht am Turnier teilnehmen dürften. Dies trat dann auch ein. Dafür war Ballenstedt mit seiner zweiten Mannschaft angetreten, die mit zwei Spielern aus der vierten Mannschaft verstärkt war. Als dritte Mannschaft aus der Landesklasse war der Halberstädter VC vertreten. Nach einer spannenden Endrunde siegte Ballenstedt vor Halberstadt und Gatersleben.

Stefan, 22.02.2008

Zwei Siege beim ersten Heimspieltag

Am Sonntag den 13.01.2008 bestritten die Gaterslebener Volleyballer die ersten Heimspiele in der Landesklasse. Bei Heimspielen eigentlich nicht zu erwarten, wurde die Mannschaft mit sechs Leuten gerade komplett. Für Hossi war es nach seiner Fuß-OP erst das zweite Punktspiel in der Landesklasse. Christian Z., bisher meist als Ersatzspieler aufgestellt, musste diesmal die komplette Spielzeit mitspielen und stellte somit unter Beweis, dass er regelmäßig am Training teilnimmt. An diesem Tag war es unseren Zuspielern leider nicht möglich am Punktspiel teil zu nehmen. Aus diesem Grund musste einer der Hauptangreifer zuspielen. Trotz des Aufstellens einer Art zweiten Mannschaft wurde das erste Spiel gegen Wegeleben klar gewonnen. Im zweiten Spiel gegen Klein Paschleben konnte der Kampf aus dem ersten Spiel weitergeführt werden. Am Ende des Spieltages gewannen die Gaterslebener ohne Satzabgabe beide Spiele. Alle Mannschaftsmitglieder sowie Zuschauer waren überrascht, wie gut Hossie sich nach 2-monatiger Spielpause wieder in die Mannschaft einfügen konnte.

Stefan, 14.01.2008

Sieg beim 31. Neujahrsturnier

Am 05.01.2008 fand das 31. Gaterslebener Neujahrsturnier statt. Eingeladen waren die Mannschaften VC 97 Staßfurt Oldies, Hedersleben und Gernrode. Geplant war auch eine Mannschaft aus der Landesklasse einzuladen - SV-Fortuna Ballenstedt II. So früh im neuen Jahr wollten sie leider noch kein Turnier spielen. Schade eigentlich, da ich denke, dass sie gut in das Turnier gepasst hätten, vom Niveau her aber auch zum geselligen Teil nach den Spielen!
Mathias aus Neinstedt überreicht am Abend auch den versprochenen Wanderpokal des Nikolausturniers. Fränkie nahm ihn natürlich strahlend entgegen.

Stefan, 06.01.2008

Punktspieltag in Halberstadt - 15.12.2007

In der Mitteldeutschen Zeitung war ein Artikel abgedruckt, der den Spieltag gut beschreibt. Hier der Artikel.

Stefan, 26.12.2007

Nikolausturnier in Neinstedt - 08.12.2007

Nach zwei Jahren ohne Neinstedter Nikolausturnier sollte in diesem Jahr wieder eines stattfinden. Der Termin stand über elf Monate im voraus fest. Nach Versuchen des Termintauschs zwei Wochen vor dem Turnier wurde aber dennoch das Turnier am 08.12.2007 durchgeführt. Am Morgen dieses Tages waren dann die Gaterslebener sehr überrascht, dass es beim Turnier insgesamt nur zwei Mannschaften gab, alle anderen eingeladenen hatten abgesagt. Gespielt haben dann drei Mannschaften: Neinstedt I, Gatersleben I und Neinstedt-Gatersleben Mixed. Auf Grund der ausreichenden Zeit wurde das erste Spiel (Neinstedt I gegen Gatersleben I) in drei Gewinnsätzen ausgespielt. Gatersleben konnte leider nicht ganz seine in den letzten Wochen gewohnten Leistungen abrufen, Neinstedt hielt auch stark dagegen. Somit ergaben sich für die Zuschauer fünf spannende Sätze wobei Gatersleben den fünften Satz knapp für sich entscheiden konnte. Die gemischte Mannschaft spielte dann nur je zwei Gewinnsätze. Zum Turnierende erspielte sie den dritten Platz. Beim geselligen Ausklang des Turniertages wurde zwischen Neinstedt und Gatersleben noch ausdiskutiert, ob dies auf Grund der wenigen Mannschaften nun ein Turnier oder nur ein Freundschaftsspieltag gewesen sei. Gatersleben konnte aber überzeugen, so dass Mathias zum Gaterslebener Neujahrsturnier noch einen Pokal mitbringen musste. Dieser soll nun als Wanderpokal in den kommenden Jahren weitergereicht oder entsprechend beim Vorjahressieger verbleiben :-)
Abschließend an den kurzen Bericht kann ich nur sagen, dass dieses Turnier eines der Turniere mit der besten Atmosphäre seit langem war. Wir hoffen und wünschen uns, dass dieses Turnier in den kommenden Jahren weiterhin stattfinden wird.

Stefan, 12.12.2007

Punktspieltag in Mansfeld am 01.12.1007 - Spielort von SG Großörner/Hettstedt - Erste Siege in der LKW

Eine Woche nach dem Hinspiel gegen Großörner/Hettstedt waren wir bei Großörner/Hettstedt selbst zu Gast - zum Rückspiel. Mit uns Meteor Wegeleben.
Wir waren mit acht Spielern angereist. Auf Grund einer kleinen Verletzung eines unserer Zuspieler kam ich zum ersten mal in meiner "Volleyballlaufbahn" als Zuspieler zum Einsatz. Im Nachhinein muss ich sagen, ich hätte es mir schwieriger vorgestellt. Da André als Libero wieder für die Zuspieler zum Einsatz kam, bin ich an diesem Tag gar nicht ins Schwitzen gekommen.
Das erste Spiel des Spieltages hatte Wegeleben gegen Großörner/Hettstedt gewonnen. Danach kamen wir zum Einsatz und gewannen beide Spiele 3:0. Da waren also unsere ersten vier Punkte in der Landesklasse. Ich bin überzeugt, wenn wir in den ersten beiden Spielen der Saison voll besetzt gewesen wären (Hauptangreifer und Libero) hätten wir jetzt schon ein paar Punkte mehr. Aber egal, wer weiß, wozu die verlorenen Spiele alle gut waren!
Großörner/Hettstedt haben also an diesem Tag ihre zwei Heimspiele verloren. Sie waren aber ein sehr guter Gastgeber. Neben Kuchen, Würstchen und Gehacktesbrötchen gab es nach dem Spiel auch Bier und Glühwein zu kaufen.
Unsere Mannschaft war von der schönen Sporthalle begeistert, die sich auch als Dreifelderhalle nutzen lässt. Auf Nachfragen hin teilte man uns mit, dass Mansfeld auch nur ein Ort von ca. 2.000 Einwohnern ist!
Der letzte Spieltag der Saison 2007/08 wird in Mansfeld stattfinden, dann werden alle Mannschaften der Landesklasse West anwesend sein.

Stefan, 02.12.2007

Zweiter Spieltag - Gegner waren Bernburg und Großörner/Hettstedt

Am 24.11.2007 ging es zum Punktspiel nach Bernburg. An diesem Tag waren wir sieben Mann. Durch den Einsatz von André als Libero konnten wir unsere Zuspieler entlasten. Der erste Satz gegen Bernburg verlief sehr gut. Bernburg verlor ihn mit 18 Punkten. Vielleicht hatte man uns etwas unterschätzt. In den folgenden Sätzen hatte sich Bernburg dann auf uns eingestellt. Gatersleben verlor die folgenden drei Sätze mit 18, 20 und 21 Punkten.
Im zweiten Spiel hatte Großörner/Hettstedt seine besten Leute aufgestellt. Den ersten Satz verloren wir knapp mit 26 Punkten. Den zweiten Satz aber gewannen wir mit 11 Punkten Vorsprung. Zu diesem Zeitpunkten waren wir der Meinung, an diesem Tag sollte uns der erste Sieg in der Landesklasse gelingen. Leider kam es aber anders: In den folgenden beiden Sätzen erkämpften wir nur 19 und 20 Punkte. Somit wurde es mit einem ersten Sieg in der Landesklasse an diesem Tag nichts.
Nach dem Spiel wurde uns von Bernburgern gesagt, dass unsere Zuspieler in den letzten zwei Sätzen unsere Angreifer nicht optimal bedienen konnten.

Stefan, 26.11.2007

Pokalspiel 1. Hauptrunde

Am 17.11.2007 waren in Gatersleben folgende Mannschaften zum Pokalspiel zu Gast: Halberstädter VC, Henninger SV und VC 97 Staßfurt II. Der Spielmodus war nicht jeder gegen jeden, sondern es wurde im K.-o.-System gespielt. Im ersten Spiel verloren wir gegen Halberstadt (1:3), somit waren wir ausgeschieden. Im zweiten Spiel verlor Staßfurt gegen den Henninger SV. Im dritten Spiel gewann Halberstadt gegen den Henninger SV und qualifizierte sich somit für die zweite Hauptrunde im Pokal.
An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Charly, der durch Verkauf von Getränken und Würstchen dem Tag einen guten Rahmen gab.
Dies wurde auch im Spielbericht des Henninger SV erwähnt.

Stefan, 26.11.2007

Erster Spieltag in der Landesklasse

Am 06.10.2007 war es dann so weit, die ersten Spiele in der Landesklasse waren zu absolvieren. Wir waren mit dem Halberstädter VC zu Gast in Ballenstedt. Am 15.09.2007 hatte der Volleyballverband Sachsen-Anhalt erstmals zu einem Turnier der Kreismeister eingeladen. Angedacht war es, dieses Turnier schon im Frühjahr durchzuführen. Dies hatte wohl aus zeitlichen Gründen nicht geklappt. So hatte es den Vorteil eine gute Saisonvorbereitung zu sein.
Ein genauer Spielbericht folgt noch. So viel vor weg: Wir waren als Sieger nach Hause gefahren. Manche meinten, wir wären dann Landesmeister der Kreismeister.
Bericht folgt.

Stefan, 19.10.2007

Turnier der Kreismeister in Sachsen-Anhalt

Am 15.09.2007 hatte der Volleyballverband Sachsen-Anhalt erstmals zu einem Turnier der Kreismeister eingeladen. Angedacht war es, dieses Turnier schon im Frühjahr durchzuführen. Dies hatte wohl aus zeitlichen Gründen nicht geklappt. So hatte es den Vorteil eine gute Saisonvorbereitung zu sein.
Ein genauer Spielbericht folgt noch. So viel vorweg: Wir waren als Sieger nach Hause gefahren. Manche meinten, wir wären dann Landesmeiste
r der Kreismeister.
Bericht folgt.

Stefan, 19.09.2007

Rasen-Mixed-Turnier in Hedersleben am 08.09.2007

Beim Rasen-Mixed-Turnier in Hedersleben spielte erstmals Hossie bei einem Turnier für Gatersleben mit. Das Zusammenspiel wird immer besser, was ja immer etwas braucht, wenn man in einer neuen Mannschaft spielt. Am Ende des Turniers hatten wir Platz 1 belegt. Dazu muss man aber erwähnen, dass wir zu fünft (nur Männer) spielen durften, da wir auch die einzigste Gastmannschaft waren. Die anderen Mannschaften waren wohl einfach nicht angetreten.
Da wir nur zu zweit waren, wurden drei Gewinnsätze gespielt, was für ein Turnier sehr ungewöhnlich ist :-)
Das Wetter spielte mit, es regnete nicht und die Sonne blendete nicht. Wir alle waren der Meinung, dass es trotz der geringen Beteiligung sehr viel Spaß gemacht hat. Durch die kurze Spieldauer hatten viele danach noch Zeit auf ein oder zwei Bier zu bleiben.

Stefan, 09.09.2007

Zeitungsartikel vom 30.06.2007

Im Juni war Frank Gehrmann (MZ-Fotograf) bei uns beim Training um ein Foto für den MZ-Artikel zu machen. Das Interview für den Artikel hatte im Februar Frau Pocklitz mit mir gemacht. Vereinsmitglieder und Interessierte wissen, dass im Juni schon alles fest stand (bezüglich des Aufstiegs). Hier ein Link des Zeitungsartikel (704 kByte).

Stefan, 06.09.2007

Letzter Spieltag der Kreisliga 2006/2007 in Staßfurt

Dieser Artikel wurde erst viel später geschrieben (September 2007). Deshalb kann er von mir nicht mehr so detailliert und umfassend geschrieben werden.
Wenn ich mich recht erinnere, standen wir vor dem Turnier so gut wie als Kreismeister fest. Bis zu diesem Tage hatten wir ohne Satzabgabe jedes Spiel gewonnen. Oberstes Ziel meinerseits an diesem Tage war, dass wir ohne Satzabgabe Kreismeister werden sollten und dennoch alle mitgereisten Spieler mitspielen sollen. Wenn nicht zu diesem Zeitpunkt, wann könnte sich solch eine Chance wiederholen?
Es schien alles schon sicher, so dass wir auch unseren Libero mal als Feldspieler spielen lassen haben. Doch Mitte des einen Satzes gegen Löderburg wollte plötzlich nichts mehr gelingen. Da ich die "0" in Gefahr sah, wechselte ich 3 Spieler auf einmal aus. Danach lief es wieder, was es auch vorher hätte können. Es lag eigentlich nicht an den ausgewechselten Spielern.
Als letztes Spiel der Saison spielten wir noch gegen Hofjäger, die sich mit einem (Ex-?)-Spieler aus der Landesoberliga verstärkten. Trotz, dass die gesamte Mannschaft von Hofjäger stark spielte, konnten wir das letzte Spiel mit 2:0 für uns entscheiden.
An diesem Abend war auch ein freier Mitarbeiter der Staßfurter Volksstimme anwesend, der über diesen letzten Spieltag einen Artikel verfasst hat. H
ier ein Link vom Artikel aus der Volksstimme.

Stefan, 17.09.2007

Erster Spieltag der Rückrunde ASL, Montag, 26.02.2007

An dieser Stelle sollte auch ein kurzer Spielbericht eingefügt werden. Aber auf Grund, des zu weiten Wegschiebens des Schreibens des Berichts, ist es jetzt (ca. 1 Jahr später) dem Moderator nicht mehr möglich, wenigstens grobe Informationen niederzuschreiben. Wenn einem damals anwesenden Vereinsmitglied etwas schreibenswertes in Erinnerung geblieben ist, bitte mal Bescheid geben.

Stefan, 22.02.2008

Mixed-Turnier in Hedersleben, 10.02.2007

Beim Mixed-Turnier in Hedersleben konnte ich leider nicht dabei sein, da ein Skiurlaub kurzfristig dazwischen kam :-). Mir wurde berichtet, dass alles sehr gut lief. Gernrode konnte wohl in einem Satz etwas gefährlich werden, was aber nicht lange anhielt. Die Hederslebener Mannschaft war an diesem Tag nicht so stark. Dies wird wohl auch daran gelegen haben, dass ein wichtiger Spieler der Mannschaft nicht teilnehmen konnte. Bei ihm kam etwas dazwischen - nämlich Holz machen (namentlich möchte ich ihn hier sicherheitshalber nicht erwähnen :-) ) Das Turnier konnte somit für Gatersleben mit dem ersten Platz beendet werden. An dieser Stelle noch mal vielen Dank für die Unterstützung von Maria. Sie hat Annika gut vertreten, da sie im Urlaub war.

Stefan, 21.02.2007

Nachholspiel der Vorrunde gegen Einheit I Aschersleben am 09.02.2007

Nach einigem terminlichen Hin und Her (bekannt für Einheit I) fand am 09.02.2007 das Nachholspiel gegen Einheit I statt. Ich selbst war nicht dabei. Mir wurde aber mitgeteilt, dass es wohl sehr gut lief und der Sieg nie in Gefahr war.
Leider gab es an diesem Abend aber noch eine unerfreuliche Nachricht. Ein erst vor kurzem in den Verein eingetretener Sportfreund hatte sich in einem Satz nach dem Punktspiel verletzt (Bänder). An dieser Stelle wünsche ich Lars gute Besserung, so dass er dann bald ganz langsam mit dem Volleyball wieder anfangen kann.

Stefan, 15.02.2007

10. Gernröder Volleyballturnier, 20.01.2007

Am Samstag den 20.01.2007 führte SV Germania Gernrode sein jährliches Turnier durch. Leider konnte ich unsere Mannschaft nicht unterstützen, da ich für ein Wochenende verreist war. An dieser Stelle kann ich nur eine Anekdote wiedergeben, die mir im Nachhinein berichtet wurde.
Einem unserer Zuspieler wurde bei einem von ihm ausgeführten Block der kleine Finger ausgekugelt. Nach dem er dann selbst kurz Hand anlegte, standen die letzten zwei Gelenke des kleinen Fingers nicht mehr senkrecht zum ersten/dritten Finger. Ein bisschen Tape und es ging wohl weiter. Einigen Spielern in der Halle soll es wohl fast schlecht geworden sein.
Das Endspiel wurde von Gatersleben gepfiffen, was wohl sehr schwierig war und einigen Spielern in Erinnerung bleiben wird.

Stefan, 17.09.2007

30. Neujahrsturnier in Gatersleben

Am Samstag den 13.01.2007 fand das 30. Neujahrsturnier des Gaterslebener Volleyballvereins statt.
Bericht folgt.

Stefan, 15.01.2007

2. Spieltag der Kreisliga ASL-SFT am 01.12.2006 in Staßfurt

Fränkie hat für uns mal einen Spielbericht geschrieben. Ich habe ihn unverändert eingefügt:

Spielbericht zu dem 1. Spieltag am 20.11.2006 und dem 2. Spieltag am 01.12.2006 der Kreisliga Aschersleben/Staßfurt

Gleich zu Beginn möchte ich leider vermerken das für uns die Halbserie 2006/2007 noch nicht abgeschlossen ist. Durch ein Zusammentreffen unglücklicher Umstände konnten wir unser sechstes und letztes Punktspiel der Halbserie gegen Einheit Aschersleben nicht bestreiten.
Der Gegner hatte leider am 2.Spieltag nicht mehr genug Spieler (Arbeitsbedingte Ausfälle)
um gegen uns anzutreten.
Da Gatersleben schon immer eine überaus faire Mannschaft war und ist, haben wir auch diesmal einer Spielverlegung in den Januar 2007 zugestimmt.
Der neue Termin ist mir leider noch nicht bekannt, aber ich denke er wird uns noch rechtzeitig mitgeteilt !
Nun zu den etwas positiveren Tatsachen.
Wir konnten mit sehr unterschiedlichen Mitteln an Einsatz, Spielwitz, Kampfkraft und Technik alle unsere bereits bestrittenen 5 Spiele mit jeweils klarem 2:0 gewinnen.
Da ich an beiden Spieltagen leider verletzt war, hatte ich die Ehre Euch als Coach zu betreuen und es hat mir großen Spaß gemacht, zumal wir sehr erfolgreich waren.
Am 1. Spieltag gewannen wir gegen VC97 Staßfurt III und IV sowie gegen
TSV Neundorf/Team Hofjäger, welche mit einer neu formierten starken Mannschaft antraten.
Gegen diese Mannschaft taten wir uns anfänglich sehr schwer und es mussten leider beide
Auszeiten genommen werden um unsere übernervösen Spieler zu beruhigen.
Nachdem wir uns gefangen hatten, konnte durch ein paar spektakuläre Spielzüge der 1. Satz
knapp gewonnen werden.
In der Spielpause wurden die Fehler analysiert und mit den Akteuren besprochen, aber
zu Beginn des 2. Satzes waren wir wieder übernervös.
Nach einer erneuten Auszeit konnten wir aber glücklicherweise wieder zu einer ruhigen und
routinierten Spielweise zurückfinden.
Mit einfachsten Mitteln und guter Technik konnten wir dann den 2. Satz klar gewinnen.
Gegen die junge Mannschaft von VC97 Staßfurt III hatten wir überhaupt keine Schwierigkeiten und gewannen beide Sätze klar und deutlich.
Auch gegen VC97 IV zeigten wir Spielwitz und gute Technik und gewannen ebenso ohne große Probleme.
Am 1. Spieltag möchte ich die Leistungen aller Angreifer hervorheben, welche nicht nur im Angriff sondern auch in der Abwehr gute Leistungen anboten.
Bei den Stellern gab es einiges zu bemängeln (zu unruhig und manchmal zu kompliziert),
aber im großen und ganzen trotzdem mannschaftlich eine solide Leistung.
Am 2. Spieltag sah die Sache ganz anders aus.
Leider konnte Pierre nicht am Punktspiel teilnehmen und somit fiel unser bester Angreifer
des 1. Spieltages aus.
Da Andre und Christoph aus Dresden zur Mannschaft stießen, konnte dies kompensiert
und mehr als ausgeglichen werden.
Hier an dieser Stelle ein großes Lob an unsere Steller und Klausi und Martin, welche beide nach anfänglichen aber nur kurzzeitigen Unsicherheiten zur Hochform aufliefen und unsere
Angreifer phantastisch einsetzten.
Gegen die Oldies hatten wir überraschender Weise gar keine Probleme und somit konnten wir
im 2.Spiel des Spietages souverän mit 2:0 gewinnen.
Ich rechne diesen Sieg gegen den Vorjahresmeister unserer wieder gewonnenen Spielstärke,
guter Technik und vor allem Biss zu.
Ein eingreifen von außen war so gut wie nicht nötig und das sagt eigentlich alles aus.
Martin ist auch hier wieder hervorzuheben, der mit hoher Konzentration und durch sein ständiges anfeuern die Stimmung in der Mannschaft auf einem hohen Niveau hielt und somit einen Rückfall in den alten zu ruhigen Trott verhinderte.
Im 1. Spiel gegen Löderburg taten wir uns erneut schwer.
Leider wurden meine Hinweise und die des Alten Klaus nur teilweise umgesetzt.
Eine Auszeit brachte dann wieder die Wende und wir konnten den 1.Satz zwar knapp, aber
verdient gewinnen.
Löderburg zeigte sich als starke gut eingespielte Mannschaft mit guter Technik in der Abwehr.
Die beiden großen Hauptangreifer spielten zwar teilweise unsauber und es erinnerte manchmal an Handball, aber nach und nach stellten wir uns darauf ein und konnten ihnen im Endeffekt den Schneid abkaufen.
Der 2.Satz konnte dann deutlicher zu unseren Gunsten bestritten werden.
Da wir die einzige unbesiegte Mannschaft der Halbserie sind, denke ich das wir trotz des fehlenden Spiels gegen Einheit Aschersleben die Herbstmeisterschaft feiern können.
Zum Abschluß dieses Berichtes möchte ich allen Akteuren nochmals für Ihren Einsatz danken und ich bin voller Zuversicht das wir in dieser Saison unsere hochgesteckten Ziele erreichen werden.
Aber denkt bitte daran das nichts von allein geht und im Sport nur durch konsequentes und gutes Training große Leistungen im Punktspiel und Turnier erbracht werden können.
Ich wünsche allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Fränkie

Stefan, 23.12.2006

Mixed-Turnier in Gatersleben, 18.11.2006

Am Samstag den 18.11.2006 fand das erste Mixed-Turnier des Gaterslebener Volleyballvereins statt. Beinahe hätten wir festlegen müssen, dass der Gastgeber mit nur einem Mädel spielen darf, da Annika auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mitspielen konnte. Mit Hilfe von Tom und Martins Kontakten konnten wir dann Verstärkung aus Aschersleben gewinnen. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Maria K. Sie hat Annika gut vertreten.
Eingeladen waren Mannschaften aus Hedersleben, Gernrode und Ditfurt. Die angenehme Atmosphäre in der Halle wurde mir später von vielen bestätigt.
Für das leibliche Wohl der Beteiligten war ein kleines kaltes Büfett hergerichtet, um das sich unser Charly während des Spielbetriebs wieder bestens gekümmert hat. Ab Mitte des Turniers gab es dann auch selbstgebackenen Kuchen, der dann bevorzugt wurde.
Am Ende ergaben sich folgende Platzierungen: 1. Gatersleben, 2. Gernrode, 3. Hedersleben, 4. Ditfurt.
Ich denke, im kommenden Jahr wird es das zweite Herbst-Mixed in Gatersleben geben.

Stefan, 10.12.2006

1. Spieltag der Kreisliga ASL-SFT, Aschersleben, Montag, 20.11.2006

Bericht siehe 2. Spieltag.

Stefan, 10.12.2006

Mixed-Turnier in Hedersleben, 09.09.2006

Am Wochenende um den 09.09.2006 fand in Hedersleben das 10. Sportwochenende des Hedersleber SV 31 statt. In diesem Rahmen fand neben einem Fußballpunktspiel und einem Fußballturnier auch ein Mixed-Turnier im Volleyball statt, bei dem sechs Mannschaften eingeladen waren.
Im ersten Spiel spielten wir gegen den Gastgeber Hedersleben. Der erste Satz konnte gewonnen werden, aber von diesem Zeitpunkt an fehlte im Spiel immer wieder der richtige Wille zum Sieg, so dass dieses Spiel (gegen den späteren Turniersieger) 2:1 verloren wurde. Am Ende des Turniers erspielten wir leider nur den dritten Platz.
Nach einer kleinen Verletzung eines Hauptzuspielers konnte dieser die Mannschaft nur noch von außen unterstützen. Diesbezüglich hatte an diesem Tag aber Fränkie das Sagen, der auf Grund einer Erkältung oder Bronchitis nicht mitspielen konnte. Beim nächsten Mal muss es Fränkie noch ein bisschen besser machen, wie er es ja schon in der Vergangenheit bewiesen hat. Dann wird so ein Turnier auch gewonnen.
Im kommenden Jahr soll es eine weitere Auflage des Turniers geben.

Stefan, 10.09.2006

3er-Mixed-Beach-Turnier in Hedersleben, 19.08.2006

Sehr kurzfristig erfuhren wir vom Mixed-Beachturnier in Hedersleben. Da die Hederslebener an diesem Tag schon im Harz ein Turnier hatten, war erst 17:00 Uhr Beginn. Für uns starteten Moni, Martin und Tom. Das erste Spiel wurde knapp verloren, alle anderen Spiele wurden gewonnen. Und so belegten sie den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!
Henning aus Hedersleben hatte alles gut organisiert, es gab Getränke in mehren Variationen, Musik schallte über den Platz und abends sollte noch gegrillt werden. Leider konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht am Turnier teilnehmen
. Laut Henning soll es im kommenden Jahr eine weitere Auflage des Turniers geben.

Stefan, 23.08.2006

3er-Beachturnier in Schadeleben anlässlich des Seelandfestes, 12.08.2006

Am 12.08.2006 fand anlässlich des Seelandfestes ein Beachturnier nahe des Strandes statt. Das Wetter spielte mit, so dass es ein schönes Plätzchen zum Beachen war. Über die Spiele selbst kann ich nicht viel schreiben. Mir wurde jedoch berichtet, dass es bei der Auswertung wohl Unstimmigkeiten gab. Unsere Mannschaft (Sebastian, Sandro und ein dritter Mann :-) (Ich kenne seinen Namen nicht)) belegte den zweiten Platz, herzlichen Glückwunsch.

Stefan, 15.08.2006

Grüße nach Australien

An dieser Stelle viele Grüße an Christoph nach Australien. Er hat dort ein vierteljähriges Praktikum für sein Studium absolviert. Momentan fährt er mit einem Wohnmobil zwei Wochen durch Australien. In ein paar Tagen können wir ihn wieder beim Training begrüßen.

Stefan, 26.06.2006

Rasen-Mixed-Turnier in Bad Suderode

Am 17.06.2006 waren wir erstmalig in Bad Suderode beim Mixed-Turnier am Start. In der Vorrunde wurden wir leider nur Staffelzweiter und mussten somit in der Zwischenrunde gegen einen Staffelersten spielen. Am Ende des Turniers wurde dieser Turniersieger. Die Sätze der Zwischenrunde gingen 25:6 und 25:23 aus.
In der Endrunde hatten wir dann alle Spiele gewonnen und belegten zum Schluss Platz 9 (von 21 Mannschaften).

Stefan, 24.06.2006

14. Landespielfest der Volleyball-Jugend Sachsen-Anhalt in Güsten (09.06. - 11.06.2006)

In diesem Jahr haben wir unseren Nachwuchs beim Landesspielfest zum ersten mal teilnehmen lassen. Die vorherigen Jahre war uns dieses Turnier nicht bekannt. Auf Grund des Alters der zwei Ältesten, mussten sie für die A-Jugend melden. Ein genauerer Bericht folgt noch. Die Ergebnisse sind auf folgendem Link zu finden.

Stefan, 16.06.2006

Oldieturnier in Staßfurt

Am 06.05.2006 waren die älteren Semester unseres Vereins in Staßfurt zum Oldie-Turnier. Da wir keine vollständige Mannschaft stellen konnten, haben wir noch von Torsten und Micha vom VfB Unterstützung bekommen. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank für eure Hilfe.
Es wurde in der Sporthalle des Dr.-Frank-Gymnasiums auf zwei Feldern gespielt. Da aus Zeitproblemen keine "Überkreuz-Spiele" mehr möglich waren, konnten wir in der Endrunde nur noch um Platz 3 spielen, welchen wir dann zum Schluss auch belegten. Weiterhin entging uns durch die geänderte Finalrunde unser erstes "Länderspiel" :-) Zur Erklärung: Bei diesem Turnier war auch eine Mannschaft aus der Slowakei dabei, gegen die wir sehr gern gespielt hätten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hätten wir das Spiel zwar verloren, dies hätte uns aber nicht geärgert. Die Slowaken waren eine sehr gut eingespielte Mannschaft mit guter Technik. Mir wurde mitgeteilt, dass sie in ihrer Heimat fast jeden Samstag und Sonntag Volleyball spielen. Dies konnte man sehen. Sie sind Zweiter geworden.

Stefan, 20.05.2006

Pokal in Halberstadt konnte nicht verteidigt werden

Am 25.03.2006 waren wir zum 6. Shellcup in Halberstadt. Leider lief es nicht so optimal. Schwachpunkt waren die Annahme und das Zuspiel. Dadurch kamen wir nur auf den 7. Platz.
Es waren 15 Mannschaften am Start, wir spielten auf drei Feldern.
Unter folgendem Link habe ich mal ein Foto von den Halberstädtern hinterlegt.

Stefan, 30.03.2006

Erste Turnierteilnahme einer Mixed-Mannschaft unseres Vereins - in Hedersleben am 18.02.2006

In diesem Jahr nahmen wir zum zweiten mal am Hederslebener Mixed-Turnier teil. Letztes Jahr mussten wir uns noch zwei Mädels ausborgen, in diesem Jahr spielten bei uns Monika und Annika mit, die seit August `05 bei uns Volleyball spielen.
Nach einer sehr durchwachsenen Vorrunde, in der wir Zweiter wurden, lief es in den "Überkreuz-Spielen" zunehmend besser. Durch sehr großen Kampfgeist wurde dann im "Finalspiel" Bad Suderode knapp besiegt und wir somit Sieger des Turniers. Von hier aus noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle die mit in Hedersleben dabei waren.

Stefan, 30.02.2006

Erfolgreiche Turnierteilnahme in Gernrode - 2. Platz

Am 21.01.2006 waren wir beim 9. Gernröder Volleyballturnier. Wir konnten mit einer sehr starken Mannschaft antreten und hätten sogar Erster werden können. Im letzten Spiel fehlte aber doch etwas Kondition (wir haben kaum gewechselt) und leider Unterstützung der eigenen Auswechselspieler von außen. Dennoch war es für uns ein erfolgreiches Turnier (12 Mannschaften), und sicherlich ist beim kommenden Gernröder Turnier der erste Platz wieder möglich.
Hier findet ihr einen Link, wo die 14 Mannschaften auf Fotos festgehalten sind.

Stefan, 30.01.2006

29. Neujahrsturnier

Nach 21 Jahren haben wir es wieder mal geschafft, den Pokal in Gatersleben zu behalten. Dieses Jahr konnten wir wieder mit zwei Mannschaften starten. Die zweite Mannschaft belegte den vierten Platz (von fünf Mannschaften), verpasste den dritten Platz ganz knapp.

Demnächst wird das Mannschaftsfoto auch aktualisiert, hier schon mal ein Link. Leider habe ich kein besseres Bild, da zum Turnier die Spieler nur mit sehr viel Mühe zu einem Foto zu überreden waren. Schade!

Stefan, 11.01.2006

Grüße nach Moskau

Aus beruflichen Gründen hat es ein Vereinsmitglied nach Moskau verschlagen.
Auf diesem Weg einen schönen Gruß nach Moskau. Immer schön vorsichtig sein mit dem Wodka :-)
Bis in drei Wochen in der Heimat. (nach zweimonatiger Trainingspause!!)

Stefan, 11.10.2005

Aktueller Spielplan

Nach vielen Anfragen, wann denn die neue Saison startet, kann ich jetzt auf den neuen Spielplan der Kreisliga ASL-SFT 2005/2006 verweisen.

Stefan, 01.10.2005

Alte Termine

18.02. 6. Volleyballturnier des Hedersleber SV 31, Beginn 9:00 Uhr
24.02. Punktspiele gegen Löderburg und VC 97 Staßfurt IV; in Gatersleben
25.02. 2er-Beach-Turnier im Ballhaus; Beginn: 10:00 Uhr; Startgebühr/Mannschaft: 10,00 €
25.03. 6. Shellcup in Halberstadt
31.03. letzter Punktspieltag der Saison 2006 mit Siegerehrung etc. 18:30 Uhr Sporthalle Dr.-Frank-Gymnasium SFT
06.05. Turnier der Oldies VC 97 - Ü 40, Sporthalle Dr.-Frank-Gymnasium SFT, 8 Mannschaften
09.06. - 11.06. (Fr-So) Landesjugendspielfest Volleyball in Güsten
13.06. Übergabe der Trikots für den Nachwuchs (Staßfurt, KSK ASL-SFT, 15:00 Uhr, Lehrter Straße 15)
17.06. Rasen-Mixed-Turnier in Bad Suderode, 6 Felder
25.06. Beachturnier in Bad Suderode
01.07. Landratspokal im Volleyball in Aschersleben (Sporthalle Ascaneum)

12.08. 3er-Beach-Turnier in Schadeleben, Beginn 10:00 Uhr (anlässlich des Seelandfestes)
19.08. 3er-Mixed-Beach-Turnier in Hedersleben, Beginn 17:00 Uhr, Beachplatz Schule Hedersleben
09.09. Freiluft-Mixed-Turnier in Hedersleben
18.11.2006 - Mixed-Turnier in Gatersleben; Beginn 9:30 Uhr
20.11.2006 - 1. Punktspieltag in Aschersleben
; 17:30 Uhr; Sporthalle Ascaneum
01.12.2006 - 2. Punktspieltag in Staßfurt; 17:30 Uhr; Sporthalle Dr.-Frank-Gymnasium
13.01.2007 - 30. Neujahrsturnier
20.01.2007 - 10. Gernröder Turnier, 9:00 - ca. 15:00 Uhr
09.02.2007 - Nachholspiel der Vorrunde gegen Einheit I ASL
10.02.2007 - Mixed-Turnier in Hedersleben, 9:00 Uhr
26.02.2007 - Montag 18.00 Uhr, Aschersleben, Sporthalle Ascaneum

30.03.2007 - Freitag 18.00 Uhr, Staßfurt, Sporthalle Dr.-Frank-Gymnasium
31.03.2007 - 7. Shell-Cup Halberstadt, Beginn 9:00 Uhr
05.05.2007 - Oldie-Turnier in Staßfurt, Sporthalle Dr.-Frank-Gymnasium
11.05.2007 - 68. Stadtturnier in Quedlinburg (keine Teilnahme)
16.06.2007 - Rasen-Mixed-Turnier in Gernrode 9:00 Uhr, Felsenkeller
17.06.2007 - Länderspiel in Dessau 17:30 Uhr, Deutschland - Spanien, European League
07.07.2007 - Salzlandpokal in Güsten (Am Kiesschacht), 9:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
11.08.2007 - Beachturnier 10. Seelandfest
08.09.2007 - Freiluft-Mixed-Turnier in Hedersleben, 10:00 Uhr
15.09.2007 - Turnier der Kreismeister
29.09.2007 - Erstes Spiel im VVSA-Pokal (Sporthalle Gatersleben)

06.10.2007 10:00 Uhr - Erster Spieltag in der Landesklasse in Ballenstedt - Wolterstorffhalle, Allee 9
17.11.2007 - Pokalspiel in Gatersleben 10:00 Uhr
24.11.2007 - Punktspiel in Bernburg
01.12.2007 - Punktspiel in Mansfeld (Spangenberghalle)
08.12.2007 - Nikolausturnier in Neinstedt
15.12.2007 - Punktspiel in Halberstadt

05.01.2008 - 31. Neujahrsturnier in Gatersleben
13.01.2008 - Punktspiel in Gatersleben
19.01.2008 - 11. Gernröder Volleyballturnier
15.02.2008 - Trainingsbeginn erst 19:35 Uhr (kleines Turnier der Alten Herren Fußball)
16.02.2008 - WIDAB-Beach-Turnier (4er), Ballhaus Aschersleben (ohne Startgeld?)

23.02.2008 - Punktspiel in Gatersleben

08.03.2008 - 8. Total- (ehemals Shell-) Cup von VSG-Halberstadt; 9:00 Uhr Beginn
15.03.2008 - letzter Punktspieltag in Mansfeld

20.03.2008 - Training bei SV Germania Neinstedt
29.03.2008 - 8. Hederslebener Mixed-Turnier
, Beginn 9:00 Uhr
25.04.2008 - 70. Quedlinburger Stadtturnier; Beginn 17:00 Uhr
26.04.2008 - Turnier der Oldies von VC 97 Staßfurt (Ü 40)

08.05.2008 - Länderspiel in Dessau-Roßlau - Deutschland gegen China - Anpfiff 19:30 Uhr
14.06.2008 - Suderöder Rasen-Mixed-Turnier, Beginn 9:00 Uhr
29.06.2008 - Suderöder Beach Turnier
06. u. 07.09.2008 - D-Schiedsrichterlehrgang in Burg
12.09.2008 (Fr.) ca. 18:00 - Trainings-Turnier (Ballenstedt I und II sowie MLV Einheit Magdeburg (LKN))
26.09.2008 - Trainingsbeginn wieder für alle: 19:00 Uhr
17.10.2008 - Trainingsspiel gegen Neinstedt in Gatersleben
17.10.2008 - Schiedsrichterlehrgang in Staßfurt
26.10.2008 - Erster (Heim-)Spieltag der Saison 2008/09
09.11.2008 - Punktspiel in Bernburg (Gastgeber Neuborna)
14.11.2008 - 71. Quedlinburger Stadtturnier
15.11.2008 - Pokalspiel in Neugattersleben, Beginn 10:00 Uhr
30.11.2008 - Punktspieltag in Siersleben (gegen Siersleben und Hettstedt)
07.12.2008 - Zweiter Heimspieltag gegen Ballenstedt II und Neuborna
03.01.2009 - 32. Neujahrsturnier in Gatersleben
17.01.2009 - 12. Gernröder Turnier
25.01.2009 - Punktspiel in Mansfeld gegen Ballenstedt II und Großörner/Hettstedt
14.02.2009 - 9. Hederslebener Mixed-Turnier, Samstag, 9:00 Uhr
01.03.2009 - Punktspiel in Halberstadt
07.03.2009 - Letzter Spieltag Saison 2008/2009
21.03.2009 - Total-Cup in Halberstadt, 8:30 Uhr
25.04.2009 - Oldieturnier VC97 Stassfurt
08.05.2009 - 72. Quedlinburger Stadtturnier (Freitag 17:00 Uhr)
16.05.2009 - 5. WIDAB-Beach-Volleyballturnier - Ballhaus Aschersleben
06.06.2009 - Relegationsspiele in Bernburg gegen Gardelegen und Bernburg um den Aufstieg in die Landesliga Nord
13.06.2009 - Bad-Suderöder Rasen-Mixed-Turnier in Gernrode
19.06. - 21.06.2009 - Opperöder Volleyballturnier - Fortuna-Cup
01.08.2009 - Beachfeelingstour - Turnier in Ballenstedt
02.08.2009 - Länderspiel -Deutschland - Spanien
05.09.2009 - Volleyballturnier - Sportwochenende des Hedersleber SV 31
04.10.2009 - Ersten Spiel der Saison 2009/2010 - Heimspiel!
11.10.2009 - C-Schiedsrichterlehrgang in Staßfurt
25.10.2009 - Pokalspiel
05.11.2009 - 1. Sportsbar-Cup im Mixed-Beachvolleyball
13.11.2009 - 73. Quedlinburger Stadtturnier Beginn 17:00 Uhr
21.11.2009 - Punktspiel in Halberstadt gegen Halberstadt und Rosian
05.12.2009 - Nikolausturnier in Neinstedt
06.12.2009 - Punktspiel in Stendal gegen Post Stendal und Bernburg
13.12.2009 - Punktspiel in Oschersleben
22.12.2009 - Weihnachtsfeier in Friedrichsaue
09.01.2009 - 33. Neujahrsturnier
16.01.2010 - Punktspiel in Magdeburg
06.02.2010 - Hederslebener Mixed-Turnier (4-2) Beginn 9:00 Uhr
06.03.2010 - Letzter Spieltag der Landesliga Nord 2009/2010
20.03.2010 - 10. Totalcup in Halberstadt Beginn 9:00 Uhr
24.04.2010 - "Internationales" Volleyball-Mixed-Turnier 8:15 Uhr
24.04.2010 - Oldieturnier Staßfurt

07.05.2010 - 74. Quiedlinburger Stadtturnier, 17:00 Uhr
29./30.05.2010 - D-Schiedsrichterlehrgang in Burg
05./06.06.2010 - D-Schiedsrichterlehrgang in Halle
18./19.06.2010 - Quattro-Beach Fortuna Ballenstedt
19./20.06.2010 - 15. Iveco Cup - Sportforum Blankenburg
03.10.2010 - Erster Heimspieltag

30.10.2010 - Zweiter Spieltag in Magdeburg
27.11.2010 - Schiedsrichter-D-Lehrgang in Halle